werther-equip-logo-alternative.png
Anleitung EuroDuke Racer (Pro)
Sehr geehrter Kunde,

wir gratulieren Ihnen zum Kauf der Transferpresse EURODUKE Racer
Für optimale Leistung und Sicherheit Ihrer Transferpresse lesen Sie bitte diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch und folgen Sie Schritt für Schritt den Anweisungen.
Sollten Probleme auftreten, schalten Sie die Transferpresse aus und versuchen Sie es noch einmal. Können die Schwierigkeiten dann immer noch nicht behoben werden steht Ihnen unser Personal unter der Telefonnummer (02623) 900 280 oder unter Fax +49 (0) 2623 97 097 85 gerne zur Verfügung.

Wir hoffen, dass Sie mit unserem Produkt zufrieden sind.

Ihr Thermopress Team

Stand Januar 2003. Abbildung und Angaben sind nicht bindend.
Die Firma Thermopress Europe behält sich Änderungen und Weiterentwicklungen jederzeit vor


 

Inspektion/Wartung/Bedienung
Inspektion
Ihre Transferpresse benötigt bei ordnungs- und bestimmungsgemäßer Benutzung keine Inspektion durch die Firma Thermopress.
Trotzdem sollten Sie von Zeit zu Zeit die Gummimatte der Bodenplatte überprüfen und evtl. pflegen oder austauschen.
Wartung
Führen Sie alle nachfolgend beschriebenen Wartungen nur in ausgeschaltetem und ausgekühlten Zustand Ihrer Transferpresse durch. Es ist unbedingt darauf zu achten, daß der Stecker vorher aus der Steckdose gezogen wurde. Auch im ausgeschalteten Zustand steht die Maschine unter Spannung!

• Gummimatte austauschen
Entfernen Sie die alte Gummimatte vorsichtig mit einer Klinge und schaben Sie das restliche Silikon von der Bodenplatte ab. Tragen Sie nun hitzebeständiges Silikon dünn mit einem Spachtel auf die Bodenplatte auf, legen Sie die neue Gummimatte auf und drücken Sie diese fest an. Setzen Sie die kalte Heizplatte ohne Druck auf und lassen Sie das Silikon mind. 24 Stunden trocknen.

• Reinigung und Pflege
Säubern Sie die Transferpresse nur mit einem weichen, leicht mit mildem Haushaltsreiniger angefeuchteten Tuch. Scheuerschwämme, -pulver und Lösemittel, wie z.B. Alkohol oder Waschbenzin dürfen nicht zum Reinigen verwendet werden. Da die Heizplatte mit Teflon beschichtet ist, sollte diese nur sehr vorsichtig gereinigt werden, damit sie nicht zerkratzt wird.

Fehlercheckliste
Bevor Sie bei einer Funktionsstörung Ihrer Transferpresse einen Fachmann zu Rate ziehen, überprüfen Sie bitte gründlich folgende aufgelisteten Punkte:
• Maschine funktioniert überhaupt nicht
- kein Strom, Stecker ist nicht richtig eingesteckt
- Sicherung im Sicherungskasten überprüfen
- Hauptschalter nicht eingeschaltet
- Sicherungsautomat der Maschine aktiviert
• Anschlußkabel wird heiß
- Maschine ist nicht direkt an Wandsteckdose angeschlossen
- Geöffnete Heizplatte kommt mit Netzkabel in Berührung
• Signalton funktioniert nicht
- Timer defekt
• Maschine läßt sich nicht schließen
- Druck zu hoch eingestellt
• Maschine heizt nicht auf
- Maschine nicht im Druckmodus

Druckeinstellung
Mit dem großen Drehknopf oben auf der Heizplatte kann man die Druckstärke verändern. Achten Sie darauf, dass die Presse geöffnet ist, wenn Sie den Druck einstellen. Da man den Druck nicht ablesen kann, muß man erst nach Gefühl einstellen, dann einen Drucktest machen und wenn es nötig ist, den Druck entsprechend ändern
Digital-Timer
Ihre Transferpresse (nicht die PRO-Version)  ist mit einem digitalen Count-Down-Timer ausgestattet Dieser Timer wird per Magnet auf die gewünschte Position gesetzt und mit einem Tastendruck gesteuert. Der Timer ist mit einer beiliegenden Batterie ausgestattet dievor 1. Inbetriebnahme auf der Rückseite eingelegt werden muss.
PRO-Version:


Ihre Transferpresse besitzt eine EG-Konformitätserklärung die bei Thermopress Europé abgerufen werden kann.



Viel Spaß mit der Transferpresse Ihrer Wahl !


Adelheids Webdesign - Service für Smartstore-Shopbetreiber